fbpx

April 25

Train your brain

…..aber richtig!

 

Deinen Kopf benötigst du genau für eine einzige Angelegenheit und das ist «das Aussen»!

Also, wenn du Entscheidungen treffen sollst, wenn du deine Arbeit verrichtest, wenn du den Weg zur neuen Freundin dem Navi entlocken sollst, wenn du Termine fixierst für deinen nächsten Zahnarztbesuch – für all das benötigst du deinen Verstand = Kopf. Kurz gesagt, für alles was du auf dieser wunderschönen Erde machen möchtest.

Du benötigst diesen jedoch nicht für Dinge wie: wie komme ich jetzt am besten zu meinem Ziel? Was soll ich tun, damit mein Chef mir endlich die Gehaltserhöhung gibt? Wie kann ich diese wunderschöne Frau für mich gewinnen? Was soll ich nur tun, wenn ich diese Wohnung nicht bekommen?

Der Unterschied ist haarfein aber aus universeller Sichtweise gravierend: wenn ich mit dem Kopf mir einen Weg für irgendwas überlege, leiste ich Schwerstarbeit und der Erfolg ist nicht garantiert, da der Kopf ja beschränkt ist.

Ich habe jedoch eine viel bessere Möglichkeit: ich muss nur das Ziel definieren! Ich kann mir das Universum zu Nutze machen und es für mich arbeiten lassen. Für mich den Weg «zeigen» lassen.

Das geht jedoch nur, wenn ich den Wunsch/Ziel ganz klar äussere. Und dann lass ich die Dinge von aussen auf mich zukommen – den das Universum bedient mich umfassend, wenn ich es zulasse.

So hast du viel Zeit mit deinen Gedanken in der Freude zu sein und dein «Manager», das Universum bringt dir den Weg von aussen und du musst nur die Möglichkeiten ergreifen. Viel einfacher, viel schneller, viel effizienter!

 

Du weisst nicht wie?

Ruf mich an und ich erkläre es dir speziell für deine Situation – in meinem Buchungskalender findest bestimmt die beste Zeit für dich.

Ich freue mich, von dir zu hören.


Diese Blog Posts könnten dich auch noch interessieren:

Old McDonald had a farm…

Old McDonald had a farm…

Das Zeitgefühl

Das Zeitgefühl
>