Ich denke, also bin Ich! - Brigitte Kraxner

Ich denke, also bin Ich!

Der französische Philosoph René Descartes hat diesen Spruch geprägt und viele Menschen identifizieren sich mit dem.

Ich nicht.

Für mich passt besser: ich fühle, also bin ich!

Gedanken kann ich manipulieren – das Gefühl nicht. Das Gefühl lässt sich wohl unter einer Decke von den Gedanken „ruhig“ legen, schwingen tut es dennoch weiter. Und das ist das trügerische, gefährliche dabei, denn du spürst es dann nicht mehr.

Der Kopf meint und meldet: alles gut!

Das Gefühl schwingt im Untergrund und sagt: kannst du schon meinen, ist jedoch nicht so!

Und darum lege ich dir vor allem eines ans Herz: lass es nie zu, dass deine Gefühle verstummen. Dass sie leise werden, bis du sie nicht mehr hören/fühlen kannst.

In meiner langjährigen Tätigkeit als medialer Persönlichkeitscoach kommt es so oft vor, dass ich meine Kunden 2x, 3x ja auch 4x fragen muss – und, was hattest du für ein Gefühl dabei? Die Antwort ist immer dieselbe: ich habe mir gedacht….dies ist so und so. Sie können die Gefühle gar nicht mehr wahrnehmen geschweige den beschreiben.

Mir ist als Mensch vollkommen klar, dass dies ein Schutzmechanismus ist, den du irgendwann angefangen hast, damit die schlimmen, teils bitterbösen Gefühle nicht mehr spüren musst. Das Problem dabei ist jedoch, wenn du die unguten Gefühle nicht mehr spüren und zulassen kannst, passiert dies mit den guten genauso. Das heisst, du mutierst immer mehr zum Menschen ohne jegliches Gefühl. Und so zu leben ist alles andere als schön.

Was du mit deinen unschönen Gefühlen tun kannst, fragst du dich jetzt? Ich kanns dir sagen: annehmen, umkehren und weitergehen! Energien sind lenkbar. Wie genau du diese lenken kannst, teile ich dir gerne bei einem Beratungsgespräch mit. Mein Coachingprozess beruht auf dem Prinzip der Umkehrung. Gerne kannst du einen Termin über meine Homepage www.brigittekraxner.com buchen.

Ich freue mich auf dich und wünsche dir von Herzen einen wunderschönen Tag.

>