Wieviel bist du dir selber Wert? - Brigitte Kraxner

Wieviel bist du dir selber Wert?

Die Thematik vom Selbstwert stösst bei meinen Kunden auf sehr grosse Resonanz. Ich habe ganz viele Mails bekommen, unter anderem mit der Bitte, nochmals genau den Selbstwert zu erklären. Mach ich von Herzen gerne😊

Diejenigen, die mich schon kennen, wissen, dass ich mit Hilfe der „Emotionsskala“ arbeite. Anhand von den Gefühlen kann jeder selber seinen Stand in Bezug auf eine gewisse Thematik ganz klar definieren – wenn hier keine Freude aufkommt, stimmt was nicht.

Die Gefühle, die zur Selbstwertthematik gehören, sind:

• sich hilflos fühlen
• sich klein fühlen
• sich machtlos fühlen
• ein schlechtes Gewissen haben
• sich Unsicher fühlen

Durch diese Gefühle macht sich der Selbstwert bemerkbar.

Hier gibt es nun unterschiedliche Auswirkungen:

Die eine Hälfte lässt es zu, dass das Selbstbewusstsein diese Lücke auffüllt (ist quasi wie ein Selbstschutz) – diese Menschen wirken auf andere sehr Arrogant. Jetzt weisst du auch, wenn du das nächste Mal auf so einen Menschen triffst, dass es nichts mit dir zu tun hat, sondern mit der Tatsache, dass der noch unsicherer ist wie du.

Die andere Hälfte geht selber in die Wertung. z.B.:
– so was macht man doch nicht
– ich würde dies niemals so sagen,
– was erlaubt der sich denn
– schau mal, wie der/die sich aufführt
– usw.usw.

Auch dies geschieht unbewusst zum Selbstschutz.

Wenn es „wie ein innerer Drang“ ist, sich selber besser positionieren zu wollen (wohlgemerkt: dies geschieht immer unbewusst!), dann ist das der Selbstwert.

Wenn dein Selbstwert vollkommen in der Ordnung ist, dann ist es dir Möglich, alle Menschen so zu akzeptieren und zu respektieren, wie sie sind. Ohne wenn und Aber, du zweifelst jedoch auch nicht an dir.

Hierzu noch ein Spruch, der es am besten trifft:

Wer in sich ruht, muss niemandem etwas beweisen.
Wer um seinen Wert weiss, braucht keine Bestätigung.
Wer seine Grösse kennt, lässt den anderen die ihre.

 

Zu dieser Thematik werden sowieso immer wieder irgendwelche Infos kommen, aber gerne kannst du mir auch per Mail Fragen dazu stellen – dann blogge ich dies hier wieder.

>